Eng.EMSR_0000s_0002_2014-12-15-GG-Indurest-FJR-005.jpg

MSR-Technik

Engineering in der Prozessautomatisierung: die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik.

Wir sind Ihr zuverlässiger Ansprechpartner, wenn es um die Steuerung und Überwachung der Prozesse in Ihrer verfahrenstechnischen Anlage geht. Ob Neuanlagen- oder Instandhaltungsplanung – wir unterstützen Sie bei der Ist-Aufnahme, dem Engineering, der Montageüberwachung und Inbetriebnahme.

Die Fachkolleginnen und -kollegen der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik

  • entwickeln das erforderliche Regelkonzept,
  • erstellen Funktionspläne,
  • legen den Aufbau von MSR-Schaltungen fest,
  • erarbeiten PLT-Stellenblätter und -pläne,
  • spezifizieren die einzusetzenden Geräte, Sensoren und Aktoren und
  • entwickeln Infrastrukturkonzepte für Schalthäuser, Messwarten etc.

 

Hohe Anlagensicherheit durch Kompetenz im Ex-Schutz und SIL

Mit umfangreichem Fach- und Spezialwissen in den Bereichen Ex-Schutz und SIL (Safety Integrity Level) erarbeiten wir für Sie ein profundes Konzept zur Anlagensicherheit. Hierzu erstellt unsere Verfahrensabteilung mit Ihnen anhand von Sicherheitsbetrachtungen und Gefährdungsbeurteilungen das Explosionsschutzdokument und den Ex-Zonen-Lageplan.

Die E/MSR-Abteilung plant unter Berücksichtigung des Ex-Bereiches, der Gas- oder Staubgruppe sowie des zulässigen Temperaturbereiches die gewünschte Infrastruktur und spezifiziert die Hardwarekomponenten der Messstellen. Bei eigensicheren Stromkreisen werden für Gerätekombinationen Ex-i-Nachweise (Eigensicherheitsnachweise) angefertigt. Zuletzt erstellen wir die geforderte technische Dokumentation für die Abnahme ihrer Anlage.

Unter Berücksichtigung der Sicherheitsanforderungsstufe, einer Risikoabschätzung und Sicherheitsbetrachtung planen unsere Spezialisten die sicherheitsrelevanten Funktionen. Wir spezifizieren die Feldgeräte, die Interfaceebene und die Logik (z.B. sicherheitsgerichtete Steuerung). Der SIL-Nachweis wird für Ihren Anwendungsbereich nach der aktuellsten anzuwendenden Norm ( z.B. VDI/VDE 2180 oder DIN-EN 61511) erstellt. Um den Lebenszyklus Ihrer Sicherheitsfunktion technisch zu dokumentieren, erarbeiten wir die geforderten Prüfvorschriften und -protokolle der betroffenen Messstellen.

Von Funktionstests und Loop-Checks bis zur Inbetriebnahme

Im Anschluss an die Montage übernehmen wir die Einstellung und Parametrisierung der Feldgeräte und überprüfen das fehlerfreie Zusammenwirken aller Elemente im Rahmen von Funktionstests und Loop Checks. Nach erfolgreicher Kundenabnahme auf Basis von FAT (Factory Acceptance Test), SIT (Site Integration Test) und SAT (Site Acceptance Test) sowie der technischen Dokumentation realisieren wir gemeinsam mit Ihnen die Inbetriebnahme. In der Folge unterstützen wir Sie bei der fortlaufenden Optimierung unter realen Betriebsbedingungen.

Über die Griesemann Gruppe

Die zur Firmengruppe gehörenden Firmen INDUREST, JBV, JBV-INDUREST, GMR und Blitzschutz Graff vereinigen nahezu alle Fachgewerke des industriellen Anlagenbaus und sind durch ein synergetisches Zusammenwirken aller Unternehmenseinheiten in der Lage, sowohl schlüsselfertige Komplettprojekte als auch betriebsnahe Einzelprojekte zu realisieren.